Hund & Katze

Hund und Katze, geht das? Mit einen Eurasier schon. Neben unserer Katze Gina, die 2007 zu uns kam, gehören Kater Mingo seit 2008 und unsere Chaya seit dem 19. Januar 2013 zu unserer Familie.

Ich wurde als Chaya vom Maifeld am 12.Nov. 2012 in Polch geboren. Ich habe noch zwei Schwestern und zwei Brüder.
Meine Mama, Leiionspitz Marvellous Miina, kommt aus Schweden. Vielleicht mag ich deshalb so gerne Knäckebrot. Mein Vater ist Quentin vom Katharinenholz.
Seit ich in Unterfranken zu Hause bin, hab ich schon viel erlebt. Wir sind jeden Tag unterwegs, und wir treffen jede Menge andere Hunde, manche mag ich, manche nicht und die schau ich noch nicht mal an. Manchmal treffen wir auch das Frankenrudel, meine besten Freunde. Ich liebe lange Spaziergänge, natürlich ohne Leine und Autofahren.
 
Ich bin Kater Mingo.
Wo ich herkomme, weis ich nicht. Ich bin als Baby zusammen mit meinen Geschwistern im Tierheim abgegeben worden.
Sie haben mich dort immer Tiger genannt. Nun ja, ich war einige Zeit auf der Quarantäne-Station des Tierheims. Eines Tages kam eine Frau ins Tierheim, sie war mir auch gleich sympatisch, deshalb hab ich auch sofort mir ihr geschmust. Das war Liebe auf den ersten Blick und sie nahm mich mit.
Da ich absolut lieb, verschmust und anhänglich bin, dachten sich meine Besitzer, dass ich kein "Tiger" sei und gaben mir meinen jetzigen Namen, der, wie ich finde, viel besser zu mir passt. Nun wohne ich seit Februar 2008 bei meinen Personal und Dosenöffnern.
Seitdem bin ich der Mingo und fühle mich am wohlsten auf dem Arm meiner Namensgeberin. Leidenschaftlich bin ich in jeder offenen Schranktür, Schublade, Tasche, Koffer, Karton, Einkaufskorb. Es gibt doch jeden Tag was Neues zu entdecken.
 
 
 
 

Mein Name ist Gina.

Auch bei mir ist nicht bekannt, wo ich herkomme. Ich bin ebenfalls als Baby im Tierheim gelandet. Mich haben sie dort immer Carol genannt. Die Frau, die mich aus dem Tierheim erlöst hat, hat mich dann aber Gina genannt. Vermutlich weil ich eine echte Schönheit und eine eigensinnige Diva bin. Nun ja, der Name gefällt mir auch besser. Mein Schildpatt-Fell ist besonders weich, vielleicht ist einer meiner Eltern irgend eine Rassekatze.

Mir ist das egal. Ich bin bei meiner Familie seit Oktober 2007 und fühle mich hier sehr wohl. Im Sommer sind wir den ganzen Tag draußen, denn neben unseren Garten ist eine große Wiese und jede Menge Gärten von den Nachbarn. Im Winter gehe ich gar nicht raus, das ist nicht mein Wetter.

Am wohlsten fühle ich mich bei Männer, und so ist der Herr des Hauses meine wichtigste Bezugsperson. Zum Schlafen ziehe ich mich meistens in einen anderen Raum des Hauses zurück, damit ich meine Ruhe habe.

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now